Wir unterstützen die Entwicklung des Autos von morgen. Dabei beruht unsere Faszination und Leidenschaft für das Automobil auf dem Zusammenspiel von Technik, Design und Mobilität.

Den Entwicklungsprozess eines Fahrzeuges verstehen wir als ganzheitlichen Ansatz zwischen Engineering und IT. Als Entwicklungspartner der Automobilindustrie begleiten wir unsere Kunden daher über den gesamten Produktlebenszyklus des Automobils rund um die Themen Digital Mock-Up (DMU) und Produktdatenmanagement (PDM). Durch Digital und Virtual Engineering verknüpfen wir die virtuelle mit der realen Welt und ermöglichen eine effiziente sowie intelligent vernetzte Produktentwicklungs- und Produktionsumgebung. Vorhandene Geometriedaten werden analysiert, neue Bauteile in Lage und Qualität geprüft. Mithilfe fortschrittlicher Design-Techniken, wie bspw. Spatial Augmented Reality und Digital Prototyping, ermöglichen wir es dem Kunden, physische Versuchsmodelle zu ersetzen – das spart Kosten und verkürzt die Entwicklungszeiten.

Kontaktperson

Dirk Abrahamczik
Head of Engineering
engineering@wenovate.de

Warum wenovate?

Unsere Experten arbeiten dabei höchsteffizient, termingerecht und detailgenau. Das spürbare Teamgefühl stärkt die interne Kommunikation, was neue Erkenntnisse umsetzbar und Fehlerpotentiale schneller sichtbar macht. Dass unsere Mitarbeiter aus unterschiedlichsten Fachrichtungen kommen, ermöglicht es uns, ebenfalls eine Arbeit in höchster Qualität für den Kunden zu liefern. Die Zufriedenheit unserer bisherigen Auftraggeber spiegelt sich dabei in unserem stetigen Wachstum seit dem Beginn 2014 wieder.

Projekte

Im Bereich Engineering haben wir u.a. an folgenden Projekten gearbeitet:

Produktdatenbearbeitung

Wir unterstützen unseren Kunden in der Produktdatenbereitstellung. Hierbei erfolgt eine Verknüpfung von CAD-Daten in DMU-Fahrzeugstrukturen und die Pflege von Fahrzeugstrukturen in dessen PDM-System.

Qualitätssicherung DMU

Unser Kunde erhält Unterstützung in der DMU-Datenbeschaffung und Qualitätssicherung. Im Rahmen der Strukturadministration werden DMU-relevante Datenumfänge auf deren Qualität geprüft.

Virtuelle Absicherung

Das Team Engineering übernimmt die Virtuelle Geometrische Absicherung von Fahrzeugprojekten. Anhand von DMU-Untersuchungen können Fehlerpotentiale frühzeitig entdeckt und Kollisionen vermieden werden.